We connect people
Leitner - ConnX

„Hinter der Idee verbirgt sich das Konzept des intermodalen nachhaltigen Personentransports. Die Fahrgäste sollen ihr Wunschziel ohne Umsteigen von einem Verkehrsmittel zum anderen erreichen. Für Seilbahnen nicht zugängliche Bereiche im urbanen Kontext werden durch selbstfahrende Module erreicht, beispielsweise Bahnhöfe oder U-Bahn Stationen.“

Klaus Erharter, Technischer Direktor, Leitner

Ziel dieser Produktion war es den Prototypen eines neuen Monbilitätskonzepts in Szene zu setzen und damit potentielle Kunden zu inspirieren. Konkret handelt es sich dabei um die Schnittstelle, die den Personentransport mittels Seilbahn nahtlos mit dem ubanen Personentransport auf der Straße verbindet. Sobald die Gondel in die Station einfährt, koppelt sich diese an ein autonomes, elektrisches Fahrzeug. Kurz darauf wird die Verbindungseinheit zum Seil entkoppelt, sodass die Gondel ab hier nun auf der Straße ihren Weg fortsetzt. Leitner hat hierfür eine eigene Testanlage installiert, um Erfahrungswerte zu sammeln und Prozesse zu optimieren.

Unsere Aufgabe bestand darin, den realen Kopplungsprozess für den Laien als Realfilm verständlich darzustellen. Darüber hinaus sollte dieses Geschehen in eine zukunftsnahe Simulation einer Großstadt eingebettet werden. Dazu wurde ein 3D Modell eines Großstadtviertels und einer Station entworfen. Mühelos gleitet die Gondel mit Passagieren über den Großstadtverkehr, bis hin zur Station inmitten einer urbanen Grünfläche.

Die besondere Herausforderung lag darin, das Fahrzeug im Testgelände möglichst hochwertig in Szene zu setzen. Mit speziellem Filmequipment und umfangreicher Lichttechnik konnten allen relevanten Details festgehalten und in die virtuelle 3D Szenerie eingebettet werden.

Durch unsere Produktinszenierung konnte der Kunde folgende Vorteile erzielen:

  • Kommunikation einer Vision anhand eines Mixes aus Realfilm und 3D Animation

  • Zeitersparnis: durch unser interdisziplinäres Team in nur 4 Wochen realisiert

  • Imagepflege: durch eine konstante, hochwertige Bildsprache

 

Welche Vision wollen Sie schon heute vermitteln?

„Das Video ist wirklich beeindruckend realitätsnah. Tolle Leistung.“

Klaus Erharter, Technical Director, Leitner

Teaser - die Vorankündigung

Mit einem Teaser weckt man in nur wenigen Augenblicken die Neugier des Kunden und weist auf ein anstehendes Ereignis hin. Darum ist es ein sehr beliebtes Element in der Kommunikationskette. In der Regel wird dazu in 5-15 Sekunden ein knapper Ausschnitt oder ein Detail in Verbindung mit einer Headline zum Spannungsaufbau verwendet. Im Idealfall sollten zwischen der Veröffentlichung des Teasers und dem Hauptfilm zwischen einem und 4 Tagen liegen. Köche nennen es übrigens "Gruß aus der Küche".

 

Cast

Wir sind stolz darauf wertvolle Erfahrungen mit diesen Partnern gesammelt zu haben:

Klaus Peterlin - Licht und Szene
Joscha Jenessen - Kamerabühne
Andrea Spreafico - First Camera Assistant
Audiotek - Lichttechnik
Vincentiu Solomon - Texturing, Animation, Renderexport
Erwin Zeisel  - 3D Architektur Stadt und Station
Fabrizio Delladio - 3D Modeling Vehicle Body

 

Fanden Sie das inspirierend?
Dann könnten Sie auch diese Projekte interessieren:

Welches Produkt dürfen wir für Sie
in Szene setzen?

Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Sie benutzen einen veralteten Browser, für den unsere Website nicht optimiert ist. Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser: